phil-o-sophie.ch
Philosophisches Online-Magazin

 Home >> Philosophen >> Heidegger 

 

Home

Was ist Philosophie?

Philosophiegeschichte       

Philosophen
    
Platon
    
Descartes
    
Kant
    
Marx
    
Freud
    
Heidegger
    
Benjamin
     Camus

    
Barthes
    
Deleuze
    
Derrida

Bildergalerie

Primärtexte

Forum

Shop

Links

Impressum

 

 

 

 


Martin Heidegger

(1889-1976)

"Und wenn gar unser eigenstes Dasein selbst vor einer grossen Wandlung steht, wenn es wahr ist, was der leidenschaftlich den Gott suchende letzte deutsche Philosoph, Friedrich Nietzsche, sagte: 'Gott ist tot' -, wenn wir Ernst machen müssen mit dieser Verlassenheit des heutigen Menschen inmitten des Seienden, wie steht es dann mit der Wissenschaft? Dann wandelt sich das anfänglich bewundernde Ausharren der Griechen vor dem Seienden zum völlig ungedeckten Ausgesetztsein in das Verborgene und Ungewisse, d. i. Fragwürdige. Das Fragen ist dann nicht mehr nur die überwindbare Vorstufe zur Antwort als dem Wissen, sondern das Fragen wird selbst die höchtste Gestalt des Wissens. Das Fragen entfaltet dann seine eigenste Kraft der Aufschliessung des Wesentlichen aller Dinge. Das Fragen zwingt dann zur äussersten Vereinfachung des Blickes auf das Unumgängliche."

Martin Heidegger, Die Selbstbehauptung der deutschen Universität

 

Lebensdaten

1889      Martin Heidegger wird in Messkirch geboren
1909      Ende der Schulzeit; Beginn des Studiums in Theologie in Freiburg/Brsg.
1911      Studium der Philosophie, Geistes- und Naturwissenschaften
1913      Promotion
1915      Habilitation
1917      Heirat mit Elfride Petri
1918      Assistenz bei Edmund Husserl an der Universität Freiburg/Brsg.
1923      Berufung nach Marburg
1927      Publikation von "Sein und Zeit"
1928      Berufung nach Freiburg/Brsg.
1933      Wahl zum Rektor der Freiburger Universität; "Rektoratsrede"
1934      Rücktritt vom Amt des Rektors
1946-49  Lehrverbot durch die Besatzungsmacht
1951      Ordentliche Emeritierung; Wiederaufnahme der Lehrtätigkeit
1975      Erste Band der Gesamtausgabe wird publiziert

1976      Martin Heidegger stirbt in Freiburg/Brsg. und wird in Messkirch beigesetzt

 

 


   

Dokumente

Einführung in die Metaphysik

kk
 

 

 

© by Mühlemann 2004